>>>Kinderärztliche Praxen
Kinderärztliche Praxen 2018-08-13T16:03:57+00:00

Kinderärztliche Praxen

Kinderärztliche Praxis
Ambulantes Zentrum (MVZ) am Klinikum Burgenlandkreis GmbH
Elly-Kutscher-Straße 14, 06628 Naumburg, OT Bad Kösen
Telefon: (0 34 463) 63 94 18
Telefax: (0 34 463) 63 94 19
E-Mail:

Ralitsa-Ilieva Blaginova-Mangova
Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin

Sprechstundenzeiten

Montag 8.00 – 12.30 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr
Dienstag 8.00 – 13.30 Uhr
Mittwoch 8.00 – 12.30 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag 8.00 – 13.30 Uhr
Freitag 8.00 – 13.00 Uhr

Kinderärztliche Praxis
Schwerpunktpraxis: Pulmologie und Allergologie
Ambulantes Zentrum (MVZ) am Klinikum Burgenlandkreis GmbH
Humboldtstraße 31, 06618 Naumburg
Telefon: (0 34 45) 72 28 40
Telefax: (0 34 45) 72 28 49
E-Mail: 

Dipl.-Med. Petra Hecht
Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
Allergologie und Pulmologie

Dr. med. Katja Fechtel
Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin

Zeiten der Erreichbarkeit
Terminvergabe ab 7.00 Uhr, Auskunft über Befunde täglich ab 12.00 Uhr

Sprechstundenzeiten

Montag 8.00 – 12.30 Uhr und 13.30 – 18.00 Uhr
Dienstag 8.00 – 13.00 Uhr
Mittwoch 8.00 – 13.00 Uhr
Donnerstag 8.00 – 12.30 Uhr und 13.30 – 18.00 Uhr
Freitag 8.00 – 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Die Terminvergabe ist zu den angegebenen Sprechzeiten möglich. Auskunft über Befunde erhalten Sie täglich ab 12.00 Uhr.

Zusätzlich bieten wir nach individueller Terminvergabe eine allergologische sowie eine Asthmasprechstunde an.

Bitte beachten Sie: Für die allergologisch-pulmologische Sprechstunde ist eine Überweisung notwendig.

LEISTUNGEN

In unserer Kinderarztpraxis liegt der Schwerpunkt auf den Gebieten Allergologie und Kinderpneumologie, das heißt auf der Diagnostik und Therapie von allergischen Erkrankungen der Atemwege und der Haut, wie Asthma bronchiale, Neurodermitis, Heuschnupfen usw.

Auf diesem Gebiet bieten wir folgende Leistungen an:

  • Aussagefähige Allergietests schon bei Kleinkindern
  • Lungenfunktionsuntersuchungen wie Lungenbelastungstests, Bronchospasmolysetest und nasale Provokationstestungen
  • Hyposensibilisierungsbehandlung (bei Kindern ab 5 Jahren)
  • Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen einschließlich der entsprechenden Laboruntersuchungen
  • Kinder- und Jugendvorsorgeuntersuchungen (U2 – J1)
  • Zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen U10, U11 und J2
  • Impfberatung und Durchführung von Impfungen laut STIKO-Empfehlungen
  • Impfungen auch für Erwachsene (Eltern und Großeltern)
  • Stillberatung
  • Ernährungsberatung, vor allem bei Adipositas
  • Inhalationstherapie
  • Kleine Wundversorgung
  • Klein- und Hochwuchsdiagnostik in Zusammenarbeit mit CrescNet Leipzig
  • Jugendarbeitsschutzuntersuchungen
  • Durchführung von Hör-, Seh- und Sprachtests
  • Entwicklungsdiagnostik
  • Kindergartenuntersuchungen
  • Sportuntersuchungen
  • Tauchatteste
  • Saunabescheinigungen
  • Reisemedizinische Beratung/Reiseimpfungen

Wir helfen!

Sie haben weitere Fragen?

Saale-Unstrut Klinikum Naumburg

Humboldtstraße 31
06618 Naumburg
Telefon: (0 34 45) 72 – 0

Georgius-Agricola Klinikum Zeitz

Lindenallee 1
06712 Zeitz
Telefon: (0 34 41) 7 40 – 0

Wir helfen!

Sie haben weitere Fragen?

Was ist ein Notfall?

+ Schwere & lebensbedrohliche Erkrankungen

+ Bei Verdacht auf Schlaganfall, Herzinfarkt:
Rettungsdienst unter Tel. 112 kontaktieren!

+ Beispiele: Unfall-, Brandverletzung / Trauma, Knochenbrüche / Hoher Blutverlust / Kopfverletzung / Vergiftung, Sepsis / Herzinfarkt, Hirninfarkt

Notaufnahme | Naumburg

Notaufnahme (Akutversorgung)
Haus 3, Erdgeschoss
Telefon: (0 34 45) 72 11 60
Telefax: (0 34 45) 72 11 65

Aufnahmestation (10 Betten)
Haus 2, Erdgeschoss
Telefon: (0 34 45) 72 20 20

Notaufnahme | Zeitz

Notaufnahme (Akutversorgung)
Hausteil 200, Erdgeschoss
Telefon: (0 34 41) 74 04 41
Telefax: (0 34 41) 74 04 98

Aufnahmestation (10 Betten)
Haus 2, Erdgeschoss
Telefon: (0 34 45) 72 20 20

Wir sind für Sie da!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen in unser Krankenhaus!
Unsere Notaufnahme ist sieben Tage in der Woche 24 Stunden lang für medizinische Notfälle geöffnet. Grundsätzlich weisen wir niemanden ab. Wir versuchen unser Möglichstes, um Sie in angemessener Zeit zu untersuchen und, falls notwendig, zu behandeln.

Wonach richtet sich die Wartezeit?
Jeder, der in unsere Notaufnahme kommt, wird möglichst umgehend erstuntersucht, um herauszufinden, wie dringlich der Versorgungsbedarf ist. Medizinische Notfälle werden als erste versorgt. Bei weniger starken Beschwerden und Schmerzen müssen Sie mit Wartezeiten rechnen. Diese können wir nicht beeinflussen, da wir neu eintreffende schwerwiegendere Notfälle vorziehen müssen.

Was ist ein Notfall?
Ein medizinischer Notfall besteht immer, wenn eine umgehende Behandlung erforderlich ist – etwa bei starker Atemnot, Bewusstlosigkeit, stark blutenden Wunden, Herzbeschwerden, Verdacht auf Schlaganfall, Lähmungserscheinungen, Schwangerschaftskomplikationen, Vergiftungen und starken Schmerzen.

Was passiert, wenn kein Notfall vorliegt?
Ergibt die Erstuntersuchung, dass kein akuter Notfall vorliegt, müssen wir Sie an einen Haus- oder Facharzt weiterverweisen. Die Behandlung ist nicht zeitkritisch und daher von niedergelassenen Ärzten in der Praxis zu erbringen. Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass die Behandlung bei niedergelassenen Ärzten zu erfolgen hat und Krankenhäuser dafür nicht zuständig sind.

Was ist, wenn die Arztpraxen keine Sprechstunde haben?
In den sprechstundenfreien Zeiten, z.B. nachts sowie an Wochenenden und Feiertagen, steht der Notfalldienst der Kassenärztlichen Vereinigung unter Telefon 116 117 zur Verfügung.

Bitte gehen Sie mit Beschwerden, die keine umgehende Behandlung benötigen, während der regulären Sprechstundenzeiten zum Haus- oder Facharzt oder wenden Sie sich in den sprechstundenfreien Zeiten an den Notfalldienst der Kassenärztlichen Vereinigung unter 116 117!

Sie helfen uns damit, dass sich unser Notaufnahmepersonal um akute Notfälle kümmern kann und dass unnötige Wartezeiten vermieden werden.

Laden Sie HIER das Infoblatt herunter.