Pflegemanagement

Der Pflegedienst stellt sich vor

Um die Patientinnen und Patienten der Klinikum Burgenlandkreis GmbH kümmert sich rund um die Uhr ein engagiertes Pflegeteam aus rund 600 Mitarbeitern. Dies sind vor allen Dingen Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-innen, Hebammen und weitere speziell qualifizierte Mitarbeiter.

Ziel ist es, heute und in Zukunft eine patientenorientierte Pflege zu leisten.

Pflegequalität bedeutet für uns, die Patienten der Klinikum Burgenlandkreis GmbH auf ihrem Weg zu begleiten, Gesundheit zu erhalten, zu verbessern und wiederherzustellen sowie Leiden zu lindern. Dabei achten wir die ethischen Grundsätze und unterstützen den Patienten in allen Lebensphasen.

Neben der stationären Betreuung sind zahlreiche Mitarbeiter in den Funktionsbereichen, wie Intensivstation, Notaufnahme, OP, Anästhesie, Endoskopie, Zentralsterilisation sowie den Ambulanzen mit an der Patientenversorgung beteiligt.

Mit Fachkompetenz, Innovation  und Menschlichkeit stellen wir eine pflegerische Versorgung auf hohem Niveau sicher.

Sowohl die fachkundige Versorgung als auch die Förderung der Lebensqualität der Patienten stehen für die Pflegenden der Klinikum Burgenlandkreis GmbH im Mittelpunkt.

Die Fort-und Weiterbildung ist für die pflegerische Arbeit unverzichtbar. Um ihre Fachkenntnisse auf den aktuellen Stand zu halten, bilden sich die Pflegenden regelmäßig weiter. Fort- und Weiterbildung steigert die fachlichen, sozialen und kommunikativen Kompetenzen. Je nach Fachgebiet verfügen zahlreiche Mitarbeiter über eine besondere fachliche Expertise, wie z.B. im Operationsdienst, in der Intensivpflege, Psychiatrie, der onkologischen und geriatrischen Pflege, als Praxisanleiter sowie dem Schmerz-, Ernährungs- oder Wundmanagement. Ein wichtiges Anliegen ist es, dass die erworbenen Kenntnisse in der täglichen Arbeit am Patienten angewendet werden.

Unsere verantwortungsvolle Aufgabe der Pflege des Patienten verbinden wir mit interdisziplinärer Zusammenarbeit im Sinne eines am Behandlungserfolg orientierten Patientenprozesses.

Um die Pflegeleistungen auf diesem hohen Niveau zu erbringen, arbeiten wir nach pflegefachlichen Standards und integrieren pflegerische wie medizinische Erkenntnisse aus den Vorgaben der Fachgesellschaften und der Pflegeforschung im täglichen Pflegehandeln. Der Pflegeprozess wird eigenverantwortlich von uns gesteuert.

In der pflegerischen Betreuung erkennen, berücksichtigen und reflektieren wir die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten der Patienten.

Professionelle pflegerische Begleitung, persönliche Zuwendung und eine von Vertrauen geprägte Beziehung sollen die Genesung und die Patientensicherheit fördern. Uns ist bewusst, dass ein Krankenhausaufenthalt für Patienten eine ungewohnte Situation ist. Unser Handeln ist geprägt von Empathie und Respekt in der Interaktion mit unseren Patienten, deren Angehörigen sowie Mitarbeitern und Kooperationspartnern der Klinik.

Zusammengefasst lauten die Kernziele unserer Pflegestrategie:

  1. Unsere Mitarbeiter sind motiviert und zufrieden.
  2. Unsere Führungskräfte leben unsere Führungswerte.
  3. Die Qualifikation unserer Mitarbeiter entspricht den Leistungsanforderungen unserer Klinik.
  4. Unsere Arbeit zeichnet sich durch stetige Weiterentwicklung aus.
  5. Wir gehen verantwortungsbewusst mit Ressourcen um.

Die Pflegenden der Klinikum Burgenlandkreis GmbH verstehen sich als kompetenten Partner der Patienten sowie der anderen am Behandlungsprozess beteiligten Berufsgruppen innerhalb und außerhalb des Klinikums und vertreten ihr Berufsbild selbstbewusst und selbstreflektiert.

Sie sind herzlich eingeladen, sich auf den Seiten des Pflegedienstes zu informieren. Die genannten Ansprechpartner sind gern für Sie da.


Pflegedirektorin
Ursula Seeger
Dipl.-Pflegewirtin (FH)
Telefon: 03445 210-1700
E-Mail: ursula.seeger@klinikum-burgenlandkreis.de

Sekretariat
Assistentin der Pflegedirektorin
Susan Richtscheid, M.A.
Telefon: 03445 210-1701
Telefax: 03445 210-1709
E-Mail: susan.richtscheid@klinikum-burgenlandkreis.de

Stefanie Mohr
Telefon: 03445 210-1702
Telefax: 03445 210-1708
E-Mail: stefanie.mohr@klinikum-burgenlandkreis.de

Der Pflegedirektorin Frau Ursula Seeger obliegt die Gesamtverantwortung für die Mitarbeiter im Pflege- und Funktionsdienst sowie für die Mitarbeiter der Krankenpflegeschule der Klinikum Burgenlandkreis GmbH mit dem Ziel einer fachkundigen und bestmöglichen pflegerischen Versorgung der Patienten unter der Berücksichtigung ihrer individuellen Bedürfnisse. Als Mitglied der Klinikleitung ist die Pflegedirektorin für die Mitgestaltung bei der Entwicklung und Umsetzung der Klinikziele an beiden Standorten ebenso verantwortlich wie für das strategische und operative Management und die Sicherstellung der Pflegequalität. Ebenso gehören die Mitwirkung bei der Führung von Veränderungsprozessen sowie die Anpassung der Unternehmensabläufe an aktuelle und zukünftige Entwicklungen zu ihren zentralen Aufgaben.

Die Mitarbeiter der Pflegedirektion, die Pflegerischen Zentrumsleitungen und die Stabsstellen unterstützen die Pflegedirektorin in der Wahrnehmung ihrer Aufgaben.

Stellvertretende Pflegedirektorin
Stabsstelle Personalentwicklung und -controlling in der Pflege
Kathleen Holotiuk
Dipl.-Pflegewirtin (FH)
Telefon: 03445 210-1703
E-Mail: kathleen.holotiuk@klinikum-burgenlandkreis.de

Stabsstelle Pflegeentwicklung und Prozessmanagement
Denny Lange
(B.Sc.) Pflegewissenschaften
Telefon: 03445 210-1713
E-Mail: denny.lange@klinikum-burgenlandkreis.de

Pflegerische Zentrumsleitungen

Pflegerische Zentrumsleitung 1
Katja Oertel
Klinikstandorte Naumburg und Zeitz
OP/ ANÄ/ ZSVA/ ITS
Telefon: 03445  210-2131
E-Mail: katja.oertel@klinikum-burgenlandkreis.de

Pflegerische Zentrumsleitung 2
Katrin Koppe
Klinikstandorte Naumburg und Zeitz
Klinik für psychische Erkrankungen
Telefon: 03445 210-1705
E-Mail: katrin.koppe@Klinikum-burgenlandkreis.de

Pflegerische Zentrumsleitung 3
Christiane Kaptain
Klinikstandort Zeitz
UC/ AC/ Gynäkologie und Geburtshilfe F1/ HNO/K1/ KJM K2/ Geriatrie/ Hebammen
Telefon: 03441 201-1725
E-Mail: christiane.kaptain@Klinikum-burgenlandkreis.de

Pflegerische Zentrumsleitung 4
Monika Fallenstein
Klinikstandort Zeitz
M2/ M3/ IMC/M4/ Zentrale Notaufnahme
Telefon: 03441 201-1724
E-Mail: monika.fallenstein@klinikum-burgenlandkreis.de

Pflegerische Zentrumsleitung 5
Sandra Grollmus
Klinikstandort Naumburg
M1/ M2/ M3/ Zentrale Notaufnahme/ Aufnahmestation
Telefon: 03445 210-1704
E-Mail: sandra.grollmus@klinikum-burgenlandkreis.de

Pflegerische Zentrumsleitung 6
Susanne Scheunpflug
Dipl.-Pflegewirt (FH)
Klinikstandort Naumburg
C1/ C4/ Orthopädie O1/O2/ Neurologie N1/Stroke Unit/ Geriatrie
Telefon: 03445 210-1714
E-Mail: susanne.scheunpflug@klinikum-burgenlandkreis.de

Pflegerische Zentrumsleitung 7
Brigitte Neumann
Klinikstandort Naumburg
Gynäkologie F1/ Wochenstation F2/ KJM/ Hebammen
Telefon: 03445 210-1706
E-Mail: brigitte.neumann@klinikum-burgenlandkreis.de

Stabsstelle Zentrales Wundmanagement
Beate Kunze
Wundassistentin WAcert®DGfW
Telefon: 03445 210-1710
E-Mail: wundmanagement@klinikum-burgenlandkreis.de

Stabsstelle Kinästhetik
Stefanie Fischer
VAP-Teacher Level 4 Kinästhetik PLUS
Telefon: 03445 210-1711
E-Mail: stefanie.fischer@klinikum-burgenlandkreis.de

Stabsstelle Ernährungs- und Diabetesberatung
Jacqueline Kühnel
Fachkraft für enterale Ernährung/Diabetesassistentin
Telefon: 03445 210-1712
E-Mail: ernaehrungsmanagement@klinikum-burgenlandkreis.de

Krankenpflegeschule
Die Krankenpflegeschule wurde im Jahr 1992 gegründet. Im Dezember 2013 wurde die Krankenpflegeschule erstmals als Gesunde Schule zertifiziert. Seither fanden schon zwei Rezertifizierungen statt. Jährlich werden 20 bis 24 Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger  für die Klinikstandorte Naumburg und Zeitz ausgebildet. Die Ausbildung dauert drei Jahre und beinhaltet  2.100 Stunden theoretischen und praktischen Unterricht und 2.500 Stunden praktische Ausbildung in verschiedenen Bereichen (z. B. Innere Medizin,
Chirurgie, Gynäkologie, Psychiatrie). Die praktische Ausbildung erfolgt innerhalb und außerhalb der Einrichtungen des Klinikums. Der theoretische Unterricht wird in Form von Blockunterricht in den Seminarräumen in Naumburg erteilt. Lehrer, Ärzte und Fachdozenten vermitteln alle Grundlagen des Pflegeberufs. Während der praktischen Ausbildung in den Kliniken werden Sie von qualifizierten Praxisanleitern unterstützt.

Klinikum Burgenlandkreis GmbH
Krankenpflegeschule

Schulleiterin
Regina Böttger
Bahnhofstr. 40-42
06618 Naumburg

Sekretariat
Heike Schumann
Telefon: (0 34 45) 70 30 01
Fax: (0 34 45) 71 13 38
E-Mail: krankenpflegeschule@klinikum-burgenlandkreis.de.

Informationen zur Ausbildung
Informationen zum Schnupperkurs für Mädchen und Jungen

Weiterbildungsangebote
Fragebögen

Wir helfen!

Sie haben weitere Fragen?

Saale-Unstrut Klinikum Naumburg

Humboldtstraße 31
06618 Naumburg
Telefon: (0 34 45) 72 – 0

Georgius-Agricola Klinikum Zeitz

Lindenallee 1
06712 Zeitz
Telefon: (0 34 41) 7 40 – 0

Wir helfen!

Sie haben weitere Fragen?

Was ist ein Notfall?

+ Schwere & lebensbedrohliche Erkrankungen

+ Bei Verdacht auf Schlaganfall, Herzinfarkt:
Rettungsdienst unter Tel. 112 kontaktieren!

+ Beispiele: Unfall-, Brandverletzung / Trauma, Knochenbrüche / Hoher Blutverlust / Kopfverletzung / Vergiftung, Sepsis / Herzinfarkt, Hirninfarkt

Notaufnahme | Naumburg

Notaufnahme (Akutversorgung)
Haus 3, Erdgeschoss
Telefon: (0 34 45) 72 11 60
Telefax: (0 34 45) 72 11 65

Aufnahmestation (10 Betten)
Haus 2, Erdgeschoss
Telefon: (0 34 45) 72 20 20

Notaufnahme | Zeitz

Notaufnahme (Akutversorgung)
Hausteil 200, Erdgeschoss
Telefon: (0 34 41) 74 04 41
Telefax: (0 34 41) 74 04 98

Aufnahmestation (10 Betten)
Haus 2, Erdgeschoss
Telefon: (0 34 45) 72 20 20