>>>Pressespiegel
Pressespiegel2019-05-16T08:29:33+02:00

Presseartikel

2019
2018
01.10.2018 – Abwehr mit fatalen Folgen MZ Zeitz/ MZ Naumburg

08.10.2018 – Facharzt spricht über Alkoholsucht MZ Naumburg/MZ Wei

09.10.2018 – Wenn Schmerz zur Qual wird MZ Naumburg/ MZ Zeitz

12.10.2018 – Gesund in der Region – EZP am Klinikum BLK setzt auf Qualität Mitteldeutsche Zeitung Naumburg/Zeitz/Wei

23.10.2018 – Wenn im Alter das Laufen zur Qual wird MZ Naumburg

13.10.2018 – Messe 50plus MZ Naumburg/MZ Wei

10.10.2018 – Für Junggebliebene Wochenspiegel Naumburg

14.10.2018 – Erste Nacht der Pflege und Gesundheit Super Sonntag NMB/ZZ/WSF

22.10.2018 – Am Jungbleiben interessiert MZ Naumburg

04.10.2018 – Eigene Kräfte wecken MZ Zeitz

19.10.2018 – Wann ist ein krankes Kind ein Notfall? MZ Naumburg/MZ Zeitz

21.10.2018 – Wenn das Laufen zur Qual wird SuperSonntag

20.10.2018 – Zwillinge fahren Zekiwa MZ Zeitz

20.10.2018 – Stiftung vergibt 2000 Euro MZ Zeitz

15.10.2018 – Nacht wirbt für die Pflege MZ Naumburg/ MZ Zeitz

06.10.2018 – Vorsicht, Suchtfalle! MZ Zeitz

10.10.2018 – Händewaschen gehört dazu MZ Zeitz

18.10.2018 – Gesundes Essen einfach zubereitet MZ Naumburg/ MZ Zeitz

18.10.2018 – Bekanntmachung – Konzernabschluss zum 31.12.2017 MZ Naumburg/ MZ Zeitz

23.10.2018 – Nacht der Pflege und Gesundheit MZ Naumburg

24.10.2018 – Gut für Ihre Gesundheit Wochenspiegel Naumburg

24.10.2018 – Stiftung spendet ans Klinikum Zeitz Wochenspiegel ZZ

26.10.2018 – Gesund in der Region – Die Abteilung für Schmerztherapie MZ Naumburg/MZ Wei

30.10.2018 – Einladung zur Seniorenweihnachtsfeier SuperSonntag/Wochenspiegel

30.10.2018 – Einladung zur Weihnachtsfeier für Senioren Wochenspiegel ZZ

2017
04.10.2017 – Die Neuen im Klinikum MZ Zeitz

04.10.2017 – Alternative Therapien bei Arthrose MZ Naumburg/MZ WSF

04.10.2017 – Messe gibt Junggebliebenen Tipps MZ Naumburg

05.10.2017 – 30 neue Schultern jedes Jahr MZ Zeitz/MZ Naumburg

05.10.2017 – Schau mit Aktfotografie MZ Naumburg

06.10.2017 – Einsatz gegen Grippe MZ Zeitz

04.10.2017 – Demenz – wie kann geholfen werden? MZ Naumburg/MZ WSF

10.10.2017 – Erfolg für Zeitzer Klinikum MZ Zeitz/MZ Naumburg

11.10.2017 – Aus für Geburtsstation? MZ WSF

10.10.2017 – Abschied mit Ansage MZ Naumburg/ MZ Zeitz/MZ Wei

11.10.2017 – Leben mit der Diagnose Krebs Wochenspiegel NMB+ZZ+WSF

08.10.2017 – Berufsinformationsmesse Super Sonntag Naumburg/Zeitz

06.10.2017 – Bekanntmachung – Konzernabschluss zum 31.12.2016 MZ Naumburg/ MZ Zeitz

13.10.2017 – Gehen dem Klinikum die Ärzte aus? MZ Zeitz/MZ Naumburg

16.10.2017 – Auch feste Stellen für Hebammen MZ Naumburg/Zeitz/Wei

14.10.2017 – Stellenangebote Super Sonntag Naumburg/Zeitz

12.10.2017 – Die Fotografie als Ausgangspunkt MZ Naumburg

14.10.2017 – Aktiv 50plus MZ Naumburg

14.10.2017 – Aktiv 50plus – Vorwort MZ Naumburg

14.10.2017 – Vortrag über Arthrosetherapie MZ Naumburg

20.10.2017 – Wenn die Gelenke verschleißen MZ Naumburg/ MZ Zeitz/ MZ Wei

24.10.2017 – Fehlt Babyklappe im Kreis MZ Zeitz/MZ Naumburg

24.10.2017 – Ein Bäumchen als Symbol MZ Zeitz/MZ Naumburg

24.10.2017 – Treffpunkt zur Gesundheit in Bad Bibra MZ Naumburg

25.10.2017 – Schäden wegen Zucker MZ Zeitz

Wir helfen!

Sie haben weitere Fragen?

Saale-Unstrut Klinikum Naumburg

Humboldtstraße 31
06618 Naumburg
Telefon: (0 34 45) 72 – 0

Georgius-Agricola Klinikum Zeitz

Lindenallee 1
06712 Zeitz
Telefon: (0 34 41) 7 40 – 0

Wir helfen!

Sie haben weitere Fragen?

Was ist ein Notfall?

+ Schwere & lebensbedrohliche Erkrankungen

+ Bei Verdacht auf Schlaganfall, Herzinfarkt:
Rettungsdienst unter Tel. 112 kontaktieren!

+ Beispiele: Unfall-, Brandverletzung / Trauma, Knochenbrüche / Hoher Blutverlust / Kopfverletzung / Vergiftung, Sepsis / Herzinfarkt, Hirninfarkt

Notaufnahme | Naumburg

Notaufnahme (Akutversorgung)
Haus 3, Erdgeschoss
Telefon: (0 34 45) 72 11 60
Telefax: (0 34 45) 72 11 65

Aufnahmestation (10 Betten)
Haus 2, Erdgeschoss
Telefon: (0 34 45) 72 20 20

Notaufnahme | Zeitz

Notaufnahme (Akutversorgung)
Hausteil 200, Erdgeschoss
Telefon: (0 34 41) 74 04 41
Telefax: (0 34 41) 74 04 98

Aufnahmestation (10 Betten)
Haus 2, Erdgeschoss
Telefon: (0 34 45) 72 20 20

Wir sind für Sie da!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen in unser Krankenhaus!
Unsere Notaufnahme ist sieben Tage in der Woche 24 Stunden lang für medizinische Notfälle geöffnet. Grundsätzlich weisen wir niemanden ab. Wir versuchen unser Möglichstes, um Sie in angemessener Zeit zu untersuchen und, falls notwendig, zu behandeln.

Wonach richtet sich die Wartezeit?
Jeder, der in unsere Notaufnahme kommt, wird möglichst umgehend erstuntersucht, um herauszufinden, wie dringlich der Versorgungsbedarf ist. Medizinische Notfälle werden als erste versorgt. Bei weniger starken Beschwerden und Schmerzen müssen Sie mit Wartezeiten rechnen. Diese können wir nicht beeinflussen, da wir neu eintreffende schwerwiegendere Notfälle vorziehen müssen.

Was ist ein Notfall?
Ein medizinischer Notfall besteht immer, wenn eine umgehende Behandlung erforderlich ist – etwa bei starker Atemnot, Bewusstlosigkeit, stark blutenden Wunden, Herzbeschwerden, Verdacht auf Schlaganfall, Lähmungserscheinungen, Schwangerschaftskomplikationen, Vergiftungen und starken Schmerzen.

Was passiert, wenn kein Notfall vorliegt?
Ergibt die Erstuntersuchung, dass kein akuter Notfall vorliegt, müssen wir Sie an einen Haus- oder Facharzt weiterverweisen. Die Behandlung ist nicht zeitkritisch und daher von niedergelassenen Ärzten in der Praxis zu erbringen. Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass die Behandlung bei niedergelassenen Ärzten zu erfolgen hat und Krankenhäuser dafür nicht zuständig sind.

Was ist, wenn die Arztpraxen keine Sprechstunde haben?
In den sprechstundenfreien Zeiten, z.B. nachts sowie an Wochenenden und Feiertagen, steht der Notfalldienst der Kassenärztlichen Vereinigung unter Telefon 116 117 zur Verfügung.

Bitte gehen Sie mit Beschwerden, die keine umgehende Behandlung benötigen, während der regulären Sprechstundenzeiten zum Haus- oder Facharzt oder wenden Sie sich in den sprechstundenfreien Zeiten an den Notfalldienst der Kassenärztlichen Vereinigung unter 116 117!

Sie helfen uns damit, dass sich unser Notaufnahmepersonal um akute Notfälle kümmern kann und dass unnötige Wartezeiten vermieden werden.

Laden Sie HIER das Infoblatt herunter.