Neurologie

Neurologie ist die Lehre von den Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems, Muskelerkrankungen werden miterfasst.

In der Klinik für Neurologie, die seit 1999 besteht, werden jährlich mehr als 2 000 Patienten (stationär/vorstationär/nachstationär/ambulant) mit dem gesamten Spektrum neurologischer Erkrankungen eines Akutkrankenhauses behandelt.

Integriert ist eine von der Deutschen Schlaganfallgesellschaft zertifizierte Schlaganfallspezialeinheit (Stroke Unit) zur Akutversorgung von Schlaganfallpatienten. Es existiert eine intensive Zusammenarbeit mit den anderen Kliniken und Funktionsbereichen des Hauses, unter anderem im zertifizierten Gefäßzentrum.
Der Abteilung angeschlossen sind ein modern ausgestattetes, umfangreiches neurophysiologisches Funktionslabor, eine Dystonie-Ambulanz und eine Spezialsprechstunde für spezielle Behandlungsformen, z. B. bei Multipler Sklerose oder besonderen Polyneuropathien.

Die Behandlung der Patienten mit akuten neurologischen Erkrankungen erfolgt krankheitsspezifisch und multimodal, das heißt in Zusammenarbeit  aller Berufsgruppen sowohl medikamentös, physiotherapeutisch, ergotherapeutisch, logopädisch, soziotherapeutisch und nicht zuletzt durch liebevolle, qualifizierte und konsequente Pflege.

Bei Vorliegen einer chronischen Erkrankung fördern wir zusätzlich durch Aufklärung, Information und Erarbeitung eines längerfristigen Behandlungsplans die Kompetenz des Betroffenen mit seiner Erkrankung stadiengerecht umzugehen und sozial integriert zu bleiben. Die Zusammenarbeit mit Angehörigen und nachsorgenden Einrichtungen erweist sich dabei als sehr hilfreich.

Die spezifischen Manifestationsmöglichkeiten neurologischer Krankheitsbilder sowohl am peripheren als auch zentralen Nervensystem fordern von allen Teammitgliedern das tägliche Bewusstsein von unmittelbarer Wechselwirkung zwischen körperlicher und seelischer Integrität und die verständnisvolle Akzeptanz der Ganzheitlichkeit des Patienten.

Unsere Patienten werden von uns individuell, liebevoll und ihren eigenen Gewohnheiten entsprechend betreut und gepflegt. Wir tun unser Möglichstes, um sie in ihren Lebensaktivitäten zu unterstützen oder diese gegebenenfalls vollständig zu übernehmen.

Ist eine gewisse Selbstständigkeit zeitweise nicht gegeben, ist es unser Bestreben, den Patienten für die Zeit der akuten Erkrankung zu unterstützen, ihn dann aber wieder rasch zur Selbsthilfe anzuregen und mit ihm die Aktivitäten des täglichen Lebens zu trainieren.

Ebenso ist es unsere Aufgabe, neben den Patienten auch sein direktes Umfeld (Angehörige) für die häusliche Weiterversorgung anzuleiten und zu schulen. Neben der physischen Betreuung ist die psychische Unterstützung der uns anvertrauten Menschen ein zweites großes Hauptziel.

Mehr über unser Spektrum erfahren Sie unter > Leistungen.

Top