Krankenhaushygiene

Hygiene auf höchstem Standard ist eine Voraussetzung für die beste Diagnostik und Behandlung unserer Patienten. Diese gemeinsam mit dem gesamten Personal sicherzustellen, ist Aufgabe des Hygieneteams, festgelegt und geregelt im Infektionsschutzgesetz und in der Hygieneverordnung des Landes Sachsen-Anhalt.

Das Hygieneteam der Klinikum Burgenlandkreis GmbH besteht aus einer Klinikhygienikerin (curriculäre Weiterbildung), 4 Hygienefachkräften und wird unterstützt von den hygienebeauftragten Ärztinnen und Ärzten in den Fachabteilungen, sowie der Hygienikerin des Universitätsklinikums Jena in beratender Funktion. Darüber hinaus gibt es auf allen Stationen und in allen Abteilungen Hygienebeauftragte in der Pflege und beim medizinischen Assistenzpersonal.

Die Mitglieder des Hygieneteams überwachen die Einhaltung der Hygienevorschriften im gesamten Klinikum. Sie führen regelmäßige Begehungen aller Bereiche des Klinikums durch, entnehmen mikrobiologische Proben und erstellen Hygienestandards und – pläne, auch für die Reinigung und verschiedene Arbeitsabläufe in den Fachabteilungen. Die Beratung von Personal, Patienten und Angehörigen zur Krankenhaushygiene ist ebenso eine wichtige Aufgabe des Hygieneteams, wie die Mitwirkung bei der Anschaffung von Medizinprodukten und der Planung von Baumaßnahmen. Auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes erfolgt die Erfassung und Bewertung bestimmter Infektionen und die Festlegung von Maßnahmen zu deren Vermeidung und Bekämpfung. Große Bedeutung haben regelmäßige Schulungen und praktische Anleitung des gesamten Personals sowie die Überwachung des Hygiene-Managements bei Patienten mit multiresistenten und anderen gefährlichen Erregern. Mit dem Gesundheitsamt des Burgenlandkreises besteht eine enge Zusammenarbeit.

An jedem Klinikstandort gibt es außerdem, entsprechend den gesetzlichen Vorgaben, eine Hygienekommission, welcher die Klinikleitung, das Hygieneteam, die beratende Hygienikerin sowie die Hygienebeauftragten Ärztinnen und Ärzte des Klinikums angehören. Die Amtsärztin des Burgenlandkreises und die Leiterin des Instituts für Medizinische Mikrobiologie des Universitätsklinikum Jena werden regelmäßig als Gäste eingeladen. In den Sitzungen der Hygienekommission, welche  planmäßig 2x jährlich tagt, werden kliniksrelevante und abteilungsübergreifende Maßnahmen zur Sicherung bester hygienischer Bedingungen beschlossen.

Top