Psychologische Psychotherapeuten in Ausbildung

Psychologische Psychotherapeuten in Ausbildung

 

Die Klinik für psychische Erkrankungen bietet für Psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten in Ausbildung

Praktikumsplätze

für die praktische Tätigkeit nach § 5 des Psychotherapeutengesetzes in Verbindung mit § 2 der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Psychologische Psychotherapeuten.

Der Praktikumsvertrag wird für einen Zeitraum von 18 Monaten abgeschlossen und umfasst

  • sowohl die Tätigkeit an einer psychiatrischen klinischen Einrichtung, die im Sinne des ärztlichen Weiterbildungsrechts zur Weiterbildung für Psychiatrie und Psychotherapie zugelassen ist (1 200 Stunden),
  • als auch die Tätigkeit an einer von einem Sozialversicherungsträger anerkannten Einrichtung der psychotherapeutischen oder psychosomatischen Versorgung (600 Stunden).

Die Wochenarbeitszeit beträgt 30 Stunden; im Einzelfall (Mütter kleiner Kinder) kann eine andere Wochenarbeitszeit vereinbart werden. Der Einsatz erfolgt stationsbezogen unter fachärztlicher (oberärztlicher) Supervision als Bezugstherapeut im multiprofessionellen Team. Die Praktikumsvergütung beträgt gegenwärtig für Berufsanfänger 1.150 Euro monatlich und für Ausbildungsteilnehmer mit einschlägiger Berufserfahrung 1.400 Euro monatlich, der Urlaubsanspruch 30 Tage. Die Bewirtschaftung der Arbeitszeitkonten auf der Grundlage einer Gleitzeit-Regelung wird durch elektronische Zeiterfassung unterstützt.

Top