Informationen für Einweiser

HNO-Ambulanz:

Hausteil 400, Untergeschoss
Telefon: (0 34 41) 74 03 75

Montags zwischen 12.00 und 15.30 Uhr findet die Chefarztsprechstunde nach Vereinbarung mit Überweisungsschein vom HNO-Facharzt oder Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie statt:

Die Behandlung von Notfallpatienten erfolgt über die Notaufnahme des Klinikums.
Die Notfallbehandlung außerhalb der Regelarbeitszeit wird in enger Kooperation mit den niedergelassenen HNO-Fachärzten aus Zeitz und Hohenmölsen abgesichert.

Terminvereinbarung zur planbaren Operation
in der Klinik für HNO-Heilkunde (ambulant/stationär)

Als niedergelassener HNO-Facharzt haben Sie die Möglichkeit, über diese Telefonnummer einen direkten Einweisungstermin mit uns zu vereinbaren und dies unter Umständen ohne eine zusätzliche, zeitaufwendige ambulante Vorstellung.

Montag 08.00 – 09.00 Uhr
Dienstag 08.00 – 09.00 Uhr

Mittwoch 08.00 – 09.00 Uhr und 14.00 – 15.00 Uhr
Donnerstag 08.00 – 09.00 Uhr und 14.00 – 15.00 Uhr
Freitag 08.00 – 09.00 Uhr und 14.00 – 15.00 Uhr

Ansprechpartner
Ines Schiech-Friedrich
Telefon: 01 75 - 4 15 70 77

Bitte geben Sie dem Patienten folgende Befunde mit:

Wenn vorhanden: z. B. EKG, Röntgenaufnahmen, CT- oder MRT-Bilder des HNO-Bereichs (ggf. auch als CD-ROM vom Radiologen)

Bitte sprechen Sie mit dem Patienten über folgende Medikamente:

  • Blutgerinnungshemmende Medikamente (z. B. ASS 100 [Aspirin], Godamed, Thomapyrin, Falithrom, Plavix, Marcumar) müssen mind. 7 Tage vor der geplanten Operation abgesetzt werden
  • Antidiabetika der Gruppe Metformin und andere Biguanide (z. B. Janumed, Mescorit, Glucophage, Siofor, Avandamet, Diabesin etc.) müssen mind. 72 Stunden vor einer Intubationsnarkose abgesetzt und eventuell auf Insulin umgestellt werden
  • Therapiebeginn mit Antidepressiva in den letzten 4 Wochen
  • Bei einer vorherigen Impfung ist ein Mindestabstand zur Operation von 14 Tagen notwendig
  • Dauermedikamente bitte mitbringen, da wir unter Umständen die gewohnten Medikamente nicht vorrätig haben
  • Der Patient sollte mindestens 14 Tage vor der Operation infektfrei sein und ebensolange kein Antibiotikum genommen haben
Top