Leistungen

Geburtshilfe

Familienorientierte Geburtshilfe mit moderner Geburtsüberwachung

Unsere modern und freundlich eingerichteten Entbindungsräume bieten alle Möglichkeiten
einer modernen und alternativen Geburtshilfe, u.a.  Wannengeburt. Auch die Homöopathie und Aromatherapie finden Anwendung. Selbstverständlich können Sie zu Ihrer Unterstützung auch eine Begleitperson zur Entbindung mitbringen. Moderne 2-Bett- Zimmer sowie Einzelzimmer ermöglichen es Ihnen, rund um die Uhr (24-Stunden-Rooming-in) mit Ihrem Neugeborenen zusammen zu sein. Es besteht auch für Ihren Partner die Möglichkeit, mit auf die Wochenstation aufgenommen zu werden. Unsere sechs qualifizierten Beleghebammen stehen Ihnen ständig zur Seite und erfüllen Ihre Wünsche und Bedürfnisse. Im Wochenbett wird ein Hüftscreening durchgeführt. Es besteht nach der Geburt des Kindes die Möglichkeit, in der Schwangerschaft festgestellte auffällige Ultraschallbefunde abzuklären.

Akupunktur und Periduralanästhesie (PDA)

Um der Gebärenden die Geburt zu erleichtern, setzen wir neben der klassischen Schmerzbehandlung auch moderne Metho­den ein. Dazu gehören u. a. die Akupunktur und die Periduralanästhesie. Ein anästhesiologisches Team steht 24 h am Tag zur Verfügung.

Betreuung und Entbindung von Risikoschwangerschaften und Frühgeborenen

Moderne Überwachungsverfahren bis zum Farbdoppler-Ultraschall stehen für die Überwachung und Betreuung von Risikoschwangerschaften und somit für Ihre Sicherheit zur Verfügung.

Die gerade zur Welt gekommenen Mädchen und Jungen erhalten eine optimale Fürsorge. Rund um die Uhr steht ein Kinderarzt zur Verfügung, um Neugeborene, Frühgeborene oder kranke Neugeborene bei Bedarf entsprechend zu versorgen und zu behandeln.

Kaiserschnittentbindung

Im Notfall wird eine so genannte sanfte Kaiserschnittentbindung nach Misgav-Ladach durchgeführt. Dafür ist sowohl die Spinalanästhesie (Rückenmarksnarkose) als auch eine Vollnarkose möglich. Es besteht auch die Möglichkeit eines Kaiserschnittes auf Wunsch nach vorheriger eingehender Beratung und Absprache.

Abnahmen von Nabelschnurblut

Zur Stammzellengewinnung wird eine Abnahme von Nabelschnurblut für die Firmen VITA 34 Leipzig und SERACELL durchgeführt.

Geburtsvorbereitungskurse und ambulante Nachsorge im Wochenbett durch die Hebammen

Unsere großzügig ausgestattete Physiotherapieabteilung mit ihrem Schwimmbecken kann von Ihnen schon während der Schwangerschaft zur Geburtsvorbereitung und zum Schwangerenschwimmen genutzt werden. Nach der Entbindung kann im Gymnastikraum die Rückbildungsgymnastik erfolgen und mit Ihrem Baby können Sie zum Babyschwimmen kommen.

 

Frauenheilkunde

Entfernung der Gebärmutter
 

Sollte eine Gebärmutterentfernung nötig sein, bevorzugen wir den vaginalen Zugangsweg, ggf. unter laparoskopischer Assistenz. Mit unserem neuen Erbe-Hochfrequenz-Elektrochirurgiegerät ist es möglich, auch stark vergrößerte Gebärmütter vaginal zu entfernen, was die Belastung der Patientin nach der Operation deutlich senkt und für eine kürzere Verweildauer sorgt. Aufgrund des schonenderen operativen Vorgehens ist die Schmerzbelastung gering.

Minimal-invasive (Knopfloch)Chirurgie

Unter dem Begriff „Minimal-invasive Chirurgie“ werden Operationstechniken bezeichnet, die über eine Bauchspiegelung (Laparoskopie) durchgeführt werden. Über kleine Hautschnitte werden eine Optik, die über eine Kamera mit einem Bildschirm verbunden ist, und spezielle Instrumente in die Bauchhöhle  eingeführt. Damit genügend Raum für die Operation besteht, wird der Bauchraum mit Kohlendioxid gefüllt und damit aufgedehnt. Die Vorteile der minimal-invasiven Chirugie im Vergleich zur konventionellen Methode mit Bauchschnitten sind kleine Narben, weniger Schmerzen, kürzerer Krankenhausaufenthalt und schnellere Erholung. In unserer Klinik werden endoskopische Eingriffe zur Diagnostik und Therapie an Gebärmutter, Eileitern und Eierstöcken,  Bauchspiegelungen und Gebärmutterspiegelungen durchgeführt.

Brust-Chirurgie

Es werden sowohl stationäre als auch ambulante Entfernungen von gutartigen Befunden an der Brust vorgenommen. Des Weiteren ist die Abklärung von unklaren Befunden der Brust durch eine Probeentnahme (Stanzbiopsie) möglich.

Tumorchirurgie

  • Operationen bei bösartigen Erkrankungen der Geschlechtsorgane (Eierstöcke, Gebärmutter, Scheide, Schamlippen)
  • notwendige Zusatzeingriffe (Darm, Harnwege, Gefäße) erfolgen gleichzeitig durch entsprechende Spezialisten
  • Brust erhaltende und - entfernende Operationen bei Brusttumoren inkl. Entfernung des Wächterlymphknotens
  • Wiederaufbau der Brust nach Krebsoperationen durch kleinere plastische Rekonstruktionen

Chemotherapie

Der Klinik ist eine onkologische Ambulanz angegliedert, in der entsprechend den Festlegungen der Tumorfallkonferenz die Durchführung von Chemotherapien, Antikörpergabe sowie eine medikamentöse Behandlung von Tochtergeschwülsten im Knochen auf Überweisung vom Frauenarzt  erfolgen.

Diagnostik und Behandlung der weiblichen Blasenschwäche

Eine Schwäche der Beckenbodenmuskulatur führt bei Frauen meist zu Blasenschwäche (Inkontinenz). Entbindungen, schwere körperliche Arbeit, Übergewicht, erbliche Faktoren und auch altersbedingte hormonelle Veränderungen können Ursache sein. Im Rahmen der Behandlung dieser Erkrankung kommen in unserer Klinik alle modernen Diagnostik- und Operationsverfahren zur Anwendung (z. B. spannungsfreies Scheidenband – TVT).

Diagnostik und Behandlung bei Senkungszuständen

Bei der chirurgischen Behandlung von Senkungszuständen und Vorfällen (Deszensuschirurgie) werden sowohl konservative, als auch moderne Operationsmethoden einschließlich Netzimplantationen angewendet. Die Operationen nach internationalen Standards führen wir je nach Situation von der Scheide oder der Bauchdecke aus.

Diagnostik von primärer und sekundärer Sterilität

Die Ursachen von Unfruchtbarkeit sind vielgestaltig und werden bereits im Gespräch beim ambulanten Frauenarzt versucht zu ergründen. Zur weiteren Diagnostik auf Vorliegen organischer Ursachen wird in den meisten Fällen eine Bauchspiegelung mit Prüfung der Eileiterdurchgängigkeit mittels Blaulösung durchgeführt. Auch Ursachen in der Gebärmutter sind möglich, dies kann durch eine Spiegelung abgeklärt werden.

 

Ambulante Operationen

  • Ausschabungen der Gebärmutter
  • Spiegelung der Gebärmutter
  • Bauchspiegelung
  • Entfernung erkrankten Gewebes am Muttermund sowie Abklärung auffälliger Zellabstriche
  • Entfernung von Zysten an den Schamlippen
  • IUP- Einlage und -Entfernung bei Erforderlichkeit
  • Klärung von Befunden an der Brust
Top